1. Besuch von Botschafter Peter Dettmar in der Freien Wirtschaftszone Witebsk
  2. Deutscher Bundestag/Marc-Steffen Unger Wollen Sie im deutschen Parlament mitarbeiten?
  3. Treffen des Stellvertretenden Hauptgeschäftsführers des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, Hrn. Volker Treier, mit Außenminister Makej

Besuch von Botschafter Peter Dettmar in der Freien Wirtschaftszone Witebsk

Am 18. Juli besuchte Botschafter Dettmar zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden des Deutsch-Belarussischen Wirtschaftsclubs, Herrn Voskanyan, dem Geschäftsführer des Wirtschaftsclubs, Herrn Gudi, sowie dem Vertreter der Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in der Republik Belarus, Herrn Dr. Litwinow, die Freie Wirtschaftszone Witebsk.

Deutscher Bundestag/Marc-Steffen Unger

Wollen Sie im deutschen Parlament mitarbeiten?

Der Deutsche Bundestag vergibt jährlich das Internationale Parlaments-Stipendium (IPS) an junge Hochschulabsolventen aus verschiedenen Ländern, darunter auch aus Belarus. Im Rahmen des IPS-Programms erhalten hochqualifizierte, engagierte und politisch interessierte junge Leute die Möglichkeit, praktische Erfahrungen im Bereich der parlamentarischen Arbeit zu sammeln. Bewerbungsschluss: 31. Juli 2016.

Treffen des Stellvertretenden Hauptgeschäftsführers des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, Hrn. Volker Treier, mit Außenminister Makej

Am 01. Juli empfing Außenminister Makej den Stellvertretenden Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, Herrn Dr. Volker Treier, in Begleitung von Botschafter Dettmar zu einem Gespräch über Stand und Perspektiven der wirtschaftlichen Zusammenarbeit unserer beiden Länder.

#neuLAND: Stipendienausschreibung der Europäischen Akademie Berlin gemeinsam mit dem AA

für junge Menschen aus den Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland. Bewerbungsschluss ist der 29.07.2016.

Latscho Diwes! Ein Förderprogramm für Überlebende des Genozids an den Roma

Die Roma in Osteuropa, insbesondere die Überlebenden der NS-Verfolgung, leben in Armut und sind gesellschaftlich ausgegrenzt. Die Stiftung EVZ fördert seit vielen Jahren humanitäre Hilfsprojekte für die vor 1945 geborenen Roma in einigen osteuropäischen Ländern. Anträge können bis zum 31. August 2016 bei der Stiftung EVZ eingereicht werden.

Besuch von Kardinal Schönborn in Trostenez

Im Anschluss an die feierliche Messe aus Anlass des Fests der Gottesmutter von Budslaw, der Schutzheiligen des Erzbistums Minsk und Mogiljow, in Budslaw besuchte der Päpstliche Legat Kardinal Schönborn aus Wien am 02. Juli die Gedenkstätte Trostenez in Minsk und ließ sich dabei über die weiteren Planungen der Gedenkstätte unterrichten.

Feierliche Messe aus Anlass des Fests der Gottesmutter von Budslaw

Auf Einladung von Erzbischof Tadeusz Kondrusiewicz, Metropolit von Minsk und Mogiljow, nahm Botschafter Dettmar am 02. Juli in Budslaw an der feierlichen Messe aus Anlass des Fests der Gottesmutter von Budslaw, der Schutzheiligen des Erzbistums Minsk und Mogiljow, teil.

Achtung

Währungsumstellung

Ab dem 01.07.2016 wird in der Republik Belarus die Währung von BYR auf BYN umgestellt. 50.000 BYR z.B. entsprechen nach der Währungsumstellung 5 BYN. Es wird nun nicht nur Banknoten, sondern auch Münzen (Kopeken) geben. Eine Übersicht über die neue Währung finden Sie auf der Homepage der Nationalbank der Republik Belarus. Es wird dazu geraten, sich zur Vorsicht für die ersten Tage der Umstellung mit genügend Bargeld auszustatten.

15 Jahre Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in der Republik Belarus

Aus Anlass des 15jährigen Bestehens der Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in der Republik Belarus nahm Botschafter Dettmar am Festakt am 30. Juni teil.

Besuch der Delegation des Landtags sowie des Staatsministers der Justiz des Bundeslandes Sachsen

Außenminister Makej traf am 27. Juni mit einer Delegation des Sächsischen Landtags unter der Leitung des Präsidenten des Landtags, Herrn Dr. Matthias Rößler, sowie des Staatsministers der Justiz des Bundeslandes Sachsen, Herrn Sebastian Gemkow, zu einem ausführlichen Meinungsaustausch zusammen.

9. Belarussisch-Deutsche Städtepartnerschaftskonferenz

Vom 23.-26. Juni fand in Neswisch die 9. Belarussisch-Deutsche Städtepartnerschaftskonferenz statt, an der zeitweise Botschafter Dettmar teilnahm.

Besuch von MP a.D. Platzeck in Minsk

Am 21./22. Juni 2016 besuchte MP a.D. Platzeck Minsk. Herr Platzeck führte am 21. Juni ein Gespräch mit dem stellvertretenden Außenminister Rybakow und traf sich anschließend mit hohen kirchlichen Würdenträgern.

Gedenktafel zum Überfall Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941

Beitrag von Außenminister Frank-Walter Steinmeier anlässlich des 75. Jahrestages des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion

Frieden in Europa ist keine Selbstverständlichkeit – auch heute nicht! Er wird nur bleiben, wenn wir dafür arbeiten – Tag für Tag! Da, wo er gefährdet ist, haben wir, die wir heute Verantwortung tragen, den Auftrag, aus unserer gemeinsamen Geschichte die richtigen Lehren zu ziehen.

Sonneblume-Solarpanel

Die Energiewende geht weiter: Bundesregierung stellt Weichen für die Energie- und Klimapolitik der nächsten Jahre

Bis zum Jahr 2025 will Deutschland den Energieanteil an der Stromerzeugung aus Sonne, Wind und Co. auf 40 bis 45 Prozent und auf 55 bis 60 Prozent bis zum Jahr 2035 ausbauen. Zugleich soll hiermit der CO₂ Ausstoß bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent reduziert werden. Informieren Sie sich hier über die neuen Weichen für eine erfolgreiche Energiewende.

Aktuelles

22.07.2016 17:10

Kreiselndes Kulturdenkmal

Eines der ältesten Karussells der Welt dreht in Deutschland wieder seine Runden.
22.07.2016 15:10

Flüchtling hilft Flüchtlingen

In Deutschland engagieren sich auch Migranten selbst in der Flüchtlingsbetreuung - wie Omar Abdullah.
22.07.2016 15:10

Windräder lernen schwimmen

Vor den deutschen Küsten entstehen immer mehr Windparks. Der nächste Schritt sind schwimmende Anlagen.

Der Botschafter

Peter Dettmar

Elektronische Buchung

online

von Terminen zur Abgabe von Visaanträgen an der Deutschen Botschaft.

Einführung des Visainformationssystems in Belarus am 23.06.2015

VIS - Visa Information System

Für den 23.06.2015 ist die Einführung des VIS an allen Botschaften und Konsulaten der Schengenstaaten in Belarus geplant. Mit der Einführung des VIS geht einher, dass biometrische Daten (Fingerabdrücke sowie biometrisches Foto) von allen Antragstellern ab dem Alter von 12 Jahren erfasst werden müssen. DIES MACHT EINE PERSÖNLICHE VORSPRACHE ERFORDERLICH. Bitte lesen Sie unbedingt den vollen Artikel für weitere Informationen.

Visa

Wir wollen Ihnen die Einreise nach Deutschland so leicht wie möglich machen - hier finden Sie alle relevanten Informationen zur Beantragung eines Visums sowie das Antragsformular als pdf-Datei zum Herunterladen.

Visa für die Einreise nach Deutschland

Deutschenliste

Hubschraubereinsatz

Sie sind deutscher Staatsangehöriger und leben in Belarus? Gerne können Sie sich bei der Botschaft registrieren und in die Deutschenliste aufnehmen lassen.

Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

Studierende mit Laptop

Sie möchten in Deutschland leben und arbeiten? Deutschland bietet Fachkräften gute Perspektiven...

Aktuelle Stipendienausschreibungen

colourbox.com

Öffentliche und private Institutionen in Deutschland bieten eine Vielzahl von Stipendien und Fortbildungsveranstaltungen für verschiedene Zielgruppen - Studenten, junge Wissenschaftler, Journalisten- oft speziell für Bewerber aus Osteuropa oder Belarus.

App „Auswärtiges Amt – Auslandsvertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

App Auswärtiges AMt

Eine interaktive und informative App der Vertretungen des Auswärtigen Amtes.