Schüler- und Jugendaustausch

Drei Freundinnen Bild vergrößern (© picture-alliance/ dpa)

Austauschprogramme und Schulpartnerschaften fördern die grenzüberschreitende Mobilität junger Menschen, das Verständnis füreinander sowie Toleranz und Aufgeschlossenheit. In Begegnungen erwerben Schülerinnen und Schüler interkulturelle Erfahrungen, die für ihre persönliche und berufliche Entwicklung immer wichtiger werden. Das Auswärtige Amt fördert eine Vielzahl an Aktivitäten im Bereich des schulischen Austausches.

DSD-Diplomübergabe in Witebsk

Am 27.10.2016 überreichten Frau Merle Warnecke, Kulturattachée, Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Minsk und Herr Werner Lieberknecht, Fachberater der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) den Schülerinnen und Schülern der Schulen Nr. 34 und 45 sowie des Gymnasiums Nr. 4 in Witebsk im Rahmen einer Feierstunde die Diplome des Deutschen Sprachdiploms (DSD) der Stufe I.

DSD-Diplomübergabe in Grodno

Am 14.10.2016 wurde erneut Schülerinnen und Schülern der Schule Nr. 15 in Grodno feierlich die Diplome des Deutschen Sprachdiploms (DSD) der Stufe I überreicht.

Theaterfestival im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“

Am 8. Oktober 2016 fand bereits zum zweiten Mal das PASCH-Theaterfestival in Minsk statt. Schülerinnen und Schüler aus Minsk, Sluzk, Mozyr, Molodetschno, Gomel und Brest führten Theaterstücke auf. Die Schüler hatten eine freie Themenwahl: von Märchen, über adaptierte literarische Texte bis zu selbstgeschriebenen Stücken.

DSD-Diplomübergabe in Polozk

Frau Anja Luther, Ständige Vertreterin des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland in Minsk und Herr Werner Lieberknecht, Fachberater der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), überreichten am 07.10.2016 im Rahmen einer Feierstunde an der Schule Nr. 16 in Polozk die Diplome des Deutschen Sprachdiploms (DSD) der Stufe I.

DSD-Diplomübergabe in Minsk

Am 05.10.2016 überreichten Frau Anja Luther, Ständige Vertreterin des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland in Minsk und Herr Werner Lieberknecht, Fachberater der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), im Rahmen einer Feierstunde am Gymnasium Nr. 24 in Minsk die Diplome des Deutschen Sprachdiploms (DSD) der Stufen I und II.

Initiative "Schulen: Partner der Zukunft"

Finale des Projekts der ZfA „Lesefüchse International“ 2016

Hanna Markava von den Schule 73 in Minsk vertrat Belarus im Finale des Projekts der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen „Lesefüchse International“ 2016 in Berlin.

DSD-Diplomübergabe in Witebsk

Fr. Merle Warnecke, Attachée für Kultur, Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Minsk und Hr. Werner Lieberknecht, Fachberater der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), überreichten am 27.04.2016 im Rahmen einer Feierstunde an der Schule Nr. 45 in Witebsk die Diplome des Deutschen Sprachdiploms (DSD), Stufe 1, an acht Absolventen.

Kinder einer PASCH-Schule entdecken die Welt

Forum „Menschen bewegen“ zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik mit Außenminister Steinmeier

Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) spielt in der aktuellen Legislaturperiode eine noch größere Rolle als zuvor.

Unterzeichnung einer gemeinsamen Absichtserklärung über die schulische Zusammenarbeit im Bereich des DSD I

Botschafter Dettmar und die stellvertretende Bildungsministerin, Frau Sidorenko, unterzeichneten am 15. Dezember 2015 eine gemeinsame Absichtserklärung über die schulische Zusammenarbeit im Bereich des Deutschen Sprachdiploms (DSD I). Das Dokument dient als Grundlage für eine Vertiefung des Erlernens der deutschen Sprache in Belarus.

Auswärtiges Amt Minister Westerwelle mit Jugendlichen

Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“

Im Februar 2008 rief das Auswärtige Amt die Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) ins Leben. Die Initiative stärkt und verbindet ein weltumspannendes Netz von rund 1.500 Partnerschulen mit besonderer Deutschlandbindung. Zu diesen Partnerschulen gehören die Deutschen Auslandsschulen und ausgesuchte Schulen in den nationalen Bildungssystemen der Partnerländer, die das Deutsche Sprachdiplom bzw. qualifizierten Unterricht in Deutsch als Fremdsprache anbieten. In Belarus nehmen 22 Schulen an dieser Initiative teil.

Initiative "Schulen: Partner der Zukunft"

Abschluss des Lesewettbewerbes „Lesefuchs 2015“

Beim Finale des Wettbewerbs „Lesefüchse International“ am 11. September in Berlin diskutierten Schülerinnen und Schüler von Sprachdiplomschulen aus zehn Ländern, darunter auch Belarus, über aktuelle deutsche Jugendliteratur.

Neue Partnerschule in Belarus

Am 11. April 2013 wurde im Rahmen einer feierlichen Zeremonie die Mittelschule Nr. 20 in Orscha in das von der Bundesrepublik Deutschland geförderte Programm „Schulen - Partner der Zukunft“ (PASCH) aufgenommen. Von den 1082 Schülern dieser Schule lernen 300 Deutsch als Fremdsprache.

PASCH-Jubiläum in Orscha

Die Mittelschule Nr. 20 in Orscha kann stolz auf das erste Jahr als „PASCH-Schule“ sein. Im Rahmen des von der Bundesrepublik Deutschland geförderten Programms „Schulen - Partner der Zukunft“ (PASCH) hat sie an einer Vielzahl von Aktivitäten teilgenommen.

Schüler- und Jugendaustausch

Grundschule

Die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (IJAB)

Gruppe von Jugendlichen in einem Park

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD)

Schüler im Klassenzimmer