Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

Studierende mit Laptop Bild vergrößern Studierende mit Laptop (© dpa / picture-alliance)

Deutschland hat als weltoffenes Einwanderungsland ein Interesse an der Zuwanderung von qualifizierten Arbeitskräften, Studierenden und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt.

„Make it in Germany“ ist das offizielle Informationsportal für diese Zielgruppen.

Diese Sammlung von Links und Informationen soll Ihnen den Zugang nach und den Start in Deutschland erleichtern. Sie finden hier alle nötigen Informationen von Visabestimmungen über Arbeitserlaubnisse, die Anerkennung von ausländischen Abschlüssen und die gefragtesten Berufe, bis hin zu praktischen Tipps für einen Aufenthalt in Deutschland.

Arbeiten. Lernen. Forschen. Gründen. In Deutschland.

Exzellente Forschung: ein hochmodernes Mikroskop Bild vergrößern Exzellente Forschung: ein hochmodernes Mikroskop (© acatech/Bayer AG)

Neue Perspektiven: „Make it in Germany“ zeigt Ihnen, welche Möglichkeiten und Karrierechancen Ihnen der deutsche Arbeits- und Ausbildungsmarkt bietet.

Quick-Check: Ob Beschäftigung, Existenzgründung oder Forschung – prüfen Sie Ihre individuellen Chancen, in Deutschland zu arbeiten und zu leben.

Jobbörse: Hier erhalten Sie aktuelle Stellenangebote der Bundesagentur für Arbeit.

Visum: Übersichtliche Informationen zu den verschiedenen Zugangsmöglichkeiten nach Deutschland finden Sie in der Rubrik Visum.

Ansprechpartner weltweit: Finden Sie zuständige Behörden und Institutionen in Ihrer Nähe.

Ankommen. Wohnen. Leben. In Deutschland

Bildungsoffensive Deutsche Sprache Bild vergrößern Bildungsoffensive Deutsche Sprache (© Goethe-Institut/Bernhard Ludewig)

Integration: Fühlen Sie sich in Deutschland wohl und werden Sie Teil unserer Gesellschaft. Lernen Sie unser Land und seine Traditionen näher kennen. Die deutsche Sprache ist zudem ein wichtiger Schlüssel für die erfolgreiche Integration.

Herausforderungen: Internationale Fachkräfte berichten, wie sie Herausforderungen gemeistert haben.

Wohnen: Von der Wohnungssuche über den Mietvertrag bis zum Umzug – „Make it in Germany“ zeigt Ihnen, wie Sie ein neues Zuhause in Deutschland finden.

Schulen und Kindergärten: Erfahren Sie, welche Bildungs- und Betreuungsangebote es in Deutschland für Ihre Kinder gibt.

Banken und Versicherungen: Gehen Sie auf Nummer sicher – umfangreiche Informationen zur Absicherung und Vorsorge.

Angebote von „Make it in Germany"

Deutschlernkurs für ausländische Studenten Bild vergrößern Deutschlernkurs für ausländische Studenten (© dpa picture-alliance)

Sie können Ihre Fragen auch direkt an das Team von „Make it Germany“ stellen – im Livechat, per Email, Twitter (@MakeitinGermany) oder über die mehrsprachige Telefonhotline +49 30 1815-1111 (montags - freitags).

www.make-it-in-Germany.com

Anmeldung zu einem Portal

Meldungen von aus dem Ausland nach Deutschland entsandten Arbeitnehmern ab dem 1. Januar 2017 online möglich

Für die Zeit ihrer Tätigkeit sind Arbeitnehmern, die aus dem Ausland entsandt werden, die in Deutschland maßgeblichen Arbeitsbedingungen, wie zum Beispiel Mindestlohn oder Mindesturlaub, zu gewähren.

Philologische Bibliothek der FU Berlin

Studieren in Deutschland – eine gute Wahl

Studieren und forschen im Ausland? Warum nicht in Deutschland, dem Land der Ideen! Viele Innovationen, wachsende Internationalität und eine starke Förderung von Spitzenforschung sind kennzeichnend für die Entwicklung der deutschen Hochschullandschaft.

BQ-Portal

Das BQ-Portal ist das zentrale Informationsangebot zu ausländischen Berufsqualifikationen in Deutschland. Auf www.bq-portal.de finden internationale Fachkräfte mit Berufsausbildung umfassende Informationen zum Anerkennungsverfahren und deutschsprachige Beschreibungen ihrer Aus- und Fortbildungsabschlüsse, die sie sowohl für Bewerbungen als auch für die Anerkennung ihres ausländischen Berufsabschlusses nutzen können.

Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

Make it in Germany

Willkommen in Deutschland – Das Land für Ihre Ideen

(© AA)

Als Fachkraft arbeiten in Deutschland

(© AA)

Fachkräfteoffensive

Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen

Anerkennung in Deutschland

Deutschland braucht Fachkräfte. Viele Unternehmen, Handwerksbetriebe, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen sind schon jetzt auf ausländische Fachkräfte angewiesen. Seit dem 1. April 2012 sind die Möglichkeiten zur Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen erheblich besser geworden.

Informationen zu TU9, dem Zusammenschluss von neun Technischen Universitäten