Humanitäre Zusammenarbeit

Information über humanitäre Zusammenarbeit und deutsche Hilfe für Belarus

Hilfe für das Neuropsychologische Betreuungszentrum Bychowskij

Die Ständige Vertreterin des deutschen Botschafters, Frau Anja Luther, besuchte Ende November  das „Neuropsychologische Betreuungszentrum Bychowskij" in Irdiza im Gebiet Mogilow und  übergab dem Zentrum offiziell ein Ultraschallgerät für die Therapierung von Gelenkerkrankungen sowie einen neuen Großküchen-Speisekochkessel.

Volkstrauertag 2017

Aus Anlass des Volkstrauertages fand am 19. November an der Gedenkstätte für Kriegsgefangene des Zweiten Weltkriegs eine Gedenkstunde in Anwesenheit von Vertretern des diplomatischen Corps, der Glaubensgemeinschaften sowie der Gemeinde Tarasowo statt.

Einweihung des Denkmals zur Erinnerung an die Ermordeten des Ghettos der Stadt Rudensk

Auf Einladung des belarussischen Dachverbands jüdischer Verbände und Gemeinden nahm Botschafter Dettmar am 24. Juli an der offiziellen Einweihung des Denkmals zur Erinnerung an die Ermordeten des Ghettos der Stadt Rudensk in Anwesenheit der Gründer der Lazarus-Stiftung, die den Bau des Denkmals finanziert hat, des israelischen Botschafters, des amerikanischen Gesandten sowie Vertretern der Gemeinde Rudensk teil.

Vorstellung der deutschen Ausgabe des Buches „Wir erinnern uns! Unser Vermächtnis für die Welt: Erinnert Euch“

Am 02. Februar fand in der Geschichtswerkstatt der Internationalen Bildungs- und Begegnungsstätte ‚Johannes Rau‘ die Vorstellung der mit Unterstützung von Botschafter Dettmar hergestellten deutschen Ausgabe des Buches „Wir erinnern uns! Unser Vermächtnis für die Welt: Erinnert Euch“ statt.

Steinmeier verhandelt in Minsk zur Lage in der Ukraine (November)

Steinmeier verhandelt in Minsk zur Lage in der Ukraine

Die Außenminister von Russland, der Ukraine, Frankreich und Deutschland traffen sich am 29.11.2016 in Minsk, um über Schritte zur Verbesserung der Lage in der Ostukraine zu beraten. In der Hauptstadt von Weißrussland wurde vor zwei Jahren das erste Abkommen für eine friedliche Lösung des Konflikts geschlossen.

Редакция журнала "Юстиция Беларуси"

Fachseminar zur Gesetzgebung

Die Deutsche Stiftung für Internationale Rechtliche Zusammenarbeit e. V. (IRZ) und das Justizministerium der Republik Belarus erörterten am 28. und 29. November 2016 in einem Fachseminar in Minsk Fragestellungen der Gesetzgebung, Gesetzgebungstechnik und Gesetzesfolgenabschätzung. Botschafter Peter Dettmar unterstrich zu Beginn der Veranstaltung die Bedeutung einer modernen, effizienten Gesetzgebung und „guter“ Gesetze.

Volkstrauertag 2016

Aus Anlass des Volkstrauertages fand an der Gedenkstätte für Kriegsgefangene des Zweiten Weltkriegs eine Gedenkstunde in Anwesenheit von Vertretern des diplomatischen Corps, den Glaubensgemeinschaften sowie der Bürgermeisterin der Gemeinde Tarasowo statt.

Übergabe von Ausrüstung an das Krankenhaus für Kinderonkologie in Borowljany

Am 01. August 2016 übergab Botschafter Dettmar offiziell im Rahmen der von der Botschaft finanzierten Kleinstprojekte eine medizinische Hochpräzisionswaage zur Bestimmung einer optimierten Medikation von Krebsleiden an die Direktorin des Krankenhauses für Kinderonkologie in Borowljany, korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften Belarus‘ Frau Prof. Olga Alejnikowa.

Deutsche Botschaft Minsk auf Dienstreise für Tschernobylkinder

Mitarbeiter der deutschen Botschaft Minsk waren vom 2. bis 4. Mai auf Dienstreise, um die biometrischen Daten von Tschernobylkindergruppen zu erfassen. Die Reisen dieser Gruppen sind der Bundesrepublik Deutschland aus humanitären Gründen sehr wichtig.

Präsentation des Buches von Alexander Tomkowitsch „Philosophie des Guten. Von der Katastrophe – zum Garten der Hoffnung“

30 Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zieht der Autor eine Bilanz der Hilfen, die aus Deutschland in all den Jahren nach Belarus geflossen sind.

Gedenkveranstaltung in Trostenez

Auf Initiative des Ministeriums für Kultur der Republik Belarus und der Stadt Minsk fand am 18. März 2016 auf dem Gelände des ehemaligen Vernichtungsorts Trostenez eine Gedenkveranstaltung statt, in deren Verlauf Gedenkbäume gepflanzt und eine Gedenktafel enthüllt wurde.

Teilnahme des Botschafters Peter Dettmar an einer Trauerzeremonie

Am 2. März hat Peter Dettmar an einer Trauerzeremonie aus Anlass des 74. Jahrestages der Ermordung von ca. 5.000 Häftlingen des Minsker Ghettos teilgenommen.

Botschafter Dettmar bei der Weihung der Grabkreuze in Kolodesnoje

02.12.2015 wurden im Dorf Kolodesnoje, Kreis Kopyl, unter Teilnahme des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland, Herrn Peter Dettmar, ein Mahnmal und Grabkreuze, die mit Unterstützung der Deutschen Botschaft errichtet wurden, zum Andenken an die 1943 ermordeten Einwohner des Dorfes geweiht.

Humanitäre Zusammenarbeit

Der erleuchtete Haupteingang des Auswärtigen Amts am Werderschen Markt

Der Außenminister

Sigmar Gabriel

Das Auswärtige Amt wird vom Bundesminister des Auswärtigen, Sigmar Gabriel (SPD), geleitet. 

Einsatz für den Frieden im Normandie-Format

25 Jahre Deutsche Einheit

Außenminister Gabriel sagte heute (16.06.) in Berlin zum Tod von Helmut Kohl:

Helmut Kohl

"Wir haben gerade davon gehört, dass der frühere Bundeskanzler Helmut Kohl gestorben ist. Er war ein großer Staatsmann, ein großer deutscher Politiker und vor allem ein großer Europäer, der sehr viel ...

EU-Ratspräsidentschaft

Logo der estnischen EU-Ratspräsidentschaft

Im zweiten Halbjahr 2017 tagt der Rat der Europäischen Union unter dem Vorsitz Estlands.