Kathrin Nestler über die Stadt Lübeck

Kathrin Nestler Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Minsk)

Die wunderschöne Hansestadt Lübeck liegt im Norden Deutschlands, in meiner Heimat.
Lübeck ist geprägt vom Wasser und gilt als das Tor zur Ostsee, zu Skandinavien und zum Baltikum. Die Altstadtinsel ist von Wasser umflossen und hat sich mit ihren historischen Gassen, verwinkelten Gängen und alten Kaufmannshäusern ihre alte Schönheit bewahrt. Das geschlossene Stadtbild wurde sogar 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
Nach einem Spaziergang durch die historische Altstadt, vorbei am schiefen Holstentor und einer Verköstigung des berühmten Niederegger Marzipans, kann man den Tag je nach Jahreszeit anders ausklingen lassen.
Im Sommer bietet es sich an, sich an einem der nahen Ostseestrände zu erholen und dem regen Treiben der Segelboote zu zuschauen. Wenn man zum richtigen Zeitpunkt in Lübeck ist kann man abends sogar noch die Travemünder Woche (Segelregatta) besuchen, mit ihren vielen kleinen Buden und Ständen an denen es Musik und jede Menge leckeres Essen und Trinken direkt an der Strandpromenade gibt.
Und im Winter lohnt es sich, einen Glühwein oder Eierpunsch auf dem festlich geschmückten Weihnachtsmarkt zu genießen, der zu den schönsten in ganz Deutschland zählt.

© Deutsche Botschaft Minsk

21.10.2015

Kathrin Nestler über die Stadt Lübeck

Stadt Lübeck